Was würdest du für 5 Dollar tun? Fiverr

Fivver


"Was würdest du für 5$ so alles tun?"

Diese Frage stellt sich für einen deutschen Landsmann selten bzw. schießt die Antwort oft schnell und eindeutig hervor: "Nicht viel!"

Wenn man den heutigen Umrechnungskurs betrachtet

5 US$ = 3,82262997 Euro 

wären wohl nicht viele Menschen dafür bereit stundenlang zu arbeiten oder ähnliches. Doch was ist wenn Sie Dinge anbieten, die Sie doch sowieso oder gerne tun und dafür noch 5$ kassieren können? Dann wird die Sache schon interessanter.

Das Prinzip des 5$ Angebots hat sich eine englischsprachige Seite namens Fiverr.com auf die Fahne geschrieben. Man kann quasi alles anbieten bzw. erwerben, was auf dem Wege des Internets funktioniert:

- Du suchst jemanden der deine Seite auf Facebook promotet? Dann geh zu Fiverr und bestell es.

- Du suchst jemanden, der die eine kurze Videoanimation erstellt? Dann geh zu Fiverr und bestell es.

- Du suchst jemanden, der dir ein Logo bastelt? Dann geh zu Fivver und bestell es.

Die Liste ließe sich durch viele Bereiche erweitern, wie z.B. im Bereich Onlinemarketing:

Web Analyse
Artikel
Soziales Marketing

oder im Bereich Grafik und Design:

Illustrationen, Ebookcovergestaltung, Erstellung von Flyern und Broschüren.

Man muss sich vorstellen, dass viele Anbieter aus den unterschiedlichsten Ländern der erde kommen und somit für diese oft 5$ viel mehr darstellt, als für den deutschen Staatsbürger. Das hat natürlich den Vorteil, dass man manche Dienstleistungen für wenig Geld erhalten kann und das ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, denn die Menschen die hier arbeiten, tun dies auf eigene Faust und können ihr Leben selber bestimmen. Warum also nicht Menschen aus aller Welt unterstützen und dabei noch sparen.

Aber Vorsicht: Nicht alles was bei Fiverr angeboten wird lohnt sich tatsächlich. man sollte die Bewertungen andere Kunden genau studieren, um herauszufinden, wie hoch die Qualität eines "Produktes" tatsächlich ist. ich habe einmal ein Logo für eine Webseite bestellt und war mehr als enttäuscht. Auch auf nachhaken habe ich nur schlechte Ware erhalten und deswegen dem Anbieter die entsprechende Bewertung hinterlassen. Aber mal ehrlich, lieber zweimal 5$ ausgegeben und dann etwas tolles erhalten, als für alle erdenklichen Miniarbeiten direkt einen Graphikdesigner oder ähnliches zu engagieren und dabei richtiges Geld auszugeben.

Bezahlen kann man angenehm einfach mit Paypal und diversen anderen Anbietern, so daß der gesamte Prozess recht schnell vonstatten geht. Man sieht auch immer genau im Voraus wie lange es dauern wird, bis man das bestellte Produkt erhält und hat auch die Möglichkeit dem Anbieter genau Instruktionen zu übermitteln und auch andersweitig mit dem Anbieter zu kommunizieren. Alles in allem ist Fiverr eine geniale Internetidee, die ihre Berechtigung hat und sicherlich noch für mehr Aufsehen sorgen wird. Geplant ist wohl, die Seite weiter auszubauen und es so möglich zu machen, auch größere Jobs in Auftrag zu geben, womit sie dann ähnlich funktionieren würden wie Freelancer und Co...


Tags: