Internetmarketingtipps: Contentlocker als Zuverdienst

Webseiten können ihre Webinhalte mit sogenannten "Contentlockern" absichern und fordern den Leser dazu auf erst ein Angebot wahrzunehmen, bevor der Webseiteninhalt zum Lesen freigeschaltet wird. Dies ist natürlich von besonderem Interesse, wenn es um Inhalte geht, die eine starke Nachfrage genießen, sei es hoch im Trend stehende Information, Bilder oder Videos. Hierbei ist es mittlerweile noch nicht einmal nötig, den Webinhalt auf der eigenen Seite zu hosten, sondern kann quasi jeglicher externen Link durch einen Contentlocker versperrt werden. Nun liegt es nur noch den dem Internetmarketer einen höchstmögliche Trafficnachfrage für den Link zu generieren.

Hier ein optisches Beispiel eines Links, welcher mit einem Contentlocker, versperrt wurde.

content_locker_example


In diesem Beispiel wurde ein Contentlocker von CPACRIP verwendet. CPACRIP ist ein englischsprachiges Partnerprogrammnetzwerk, welches sich auf intensivierten Traffic spezialisiert hat, d.h. User werden dazu aufgefordert einen Lead zu generieren, um eine spezielle Webseite betreten zu können.

Contentlocker sind natürlich nicht auf jeder Webseite einsetzbar, da sie doch einige Leute verstören werden. Interessant ist es eher für Downloadseiten, wie z.B. Ebooks-kostenlos-downloaden.com,

da die User hier etwas kostenlos erhalten können, für das Sie normalerweise Geld bezahlen müssten. Auch ist es für Internetmarketer von großem Interesse, die sich eher im Greyhatbereich bewegen, das heißt zum Beispiel auf Facebook oder anderen Sozialen Netzwerken ihre Links promoten wollen. Erfahrungsberichte gibt es hierüber viele im Internet und es scheint ein größerer Verdienst (natürlich mit etwas Einsatz) möglich.

Ich möchte jetzt hier erst garnicht werten, was seriös oder akzeptabel ist. Klar ist das Parnerprogrammnetzwerke, welche Contentlocker zur Verfügung stellen, eine neue Einnahmemöglichkeit für Webmaster und Internetmarketer bereistellen. Was man daraus macht steht hier nicht zur Diskussion.

Sehr interessant ist noch, dass die Contentlocker eine hohe Anzahl von internationalen Angeboten listen und somit in sehr vielen Ländern zu Umsatz führen können, d.h. auch wenn ein Kunde (Surfer) aus Indien oder USA kommt, werden ihm Angebote angezeigt und ein Lead würde für den Webmaster eine Einnahme herbeirufen. Das macht natürlich nur Sinn, wenn auch tatsächlich englisch oder anderssprachige Angebote beworben werden.

Es gibt viele weitere Techniken und Methoden, um mit Contentlockern Geld zu verdienen. Eine super Methode findet sich auf makemoneysocialnetworks.com. Die Verdienstmöglichkeiten sind endlos und es wird jedem denkenden Menschen ermöglicht, schnell und einfach einen guten Zuverdienst zu erreichen. Alles was man tun muss ist jetzt in Aktion zu treten und noch heute wird das erste Geld auf deinem Account sein. Ich würde fast schon sagen: Garantiert!


Tags: